Jetzt neu: Benutzerdefinierte Personenfelder đŸ‘„

Hallo Asana-Community! :wave:

Heute habe ich eine aufregende neue Funktion fĂŒr Sie! Bei der Nachverfolgung von Informationen in Asana bieten Ihnen benutzerdefinierte Felder die FlexibilitĂ€t, alle möglichen Arten von Daten auf standardisierte Weise zu erfassen. Dank dieser Standards ist es einfacher, Ihre Projekte zu filtern und zu sortieren, nahtlose Automatisierungen einzurichten und ĂŒberzeugende Diagramme mit aussagekrĂ€ftigen Erkenntnissen zu erstellen. Wir freuen uns, Ihnen ab diesem Monat unsere neueste Option fĂŒr benutzerdefinierte Felder in Ihren Asana-Bibliotheken zur VerfĂŒgung zu stellen: benutzerdefinierte Personenfelder!

Mit diesem neuen benutzerdefinierten Feldtyp können Sie jeden Nutzer und Gast von Asana in Ihrer Domain in einem benutzerdefinierten Feld erfassen. Sie möchten Klarheit darĂŒber schaffen, wer bei Fragen zu einer Aufgabe „konsultiert“ werden soll? Oder mĂŒssen Sie zum Beispiel festlegen, mit welchem „Designer“ der Werbetexter bei einer Aufgabe zusammenarbeiten kann? Das sind alles gute GrĂŒnde, dieses neue benutzerdefinierte Feld zu verwenden.

Wie alle anderen benutzerdefinierten Felder können Sie auch dieses ĂŒber das MenĂŒ „Anpassen“ auf der rechten Seite eines jeden Projekts hinzufĂŒgen. Wenn Sie das Feld auch in anderen Projekten verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie bei der Erstellung des Feldes die Option „Zur Feldersammlung von [Unternehmen] hinzufĂŒgen“ aktivieren. Sobald das Feld erstellt ist, können Sie mit der Eingabe eines Namens beginnen, und es wird ein SuchmenĂŒ mit Nutzern und GĂ€sten in Ihrer Domain angezeigt, die diesem Suchbegriff entsprechen. Sie können bis zu 20 Personen zu einem einzigen Feld hinzufĂŒgen.

Bei diesem neuen benutzerdefinierten Feld gibt es einige wichtige Dinge zu beachten:

  • Wenn Sie Personen in diesem benutzerdefinierten Feld eintragen, erhalten diese weder automatisch Zugriff auf die Aufgabe, noch werden sie benachrichtigt, dass sie zu diesem Feld hinzugefĂŒgt wurden. Wenn Sie jemanden zu einem benutzerdefinierten Personenfeld hinzufĂŒgen, der noch keinen Zugriff auf die Aufgabe hat, diesen aber erhalten soll, mĂŒssen Sie ihn entweder als Beteiligten hinzufĂŒgen oder er muss Mitglied in einem Projekt sein, zu dem die Aufgabe gehört.
  • Bei der EinfĂŒhrung können Sie das benutzerdefinierte Personenfeld zunĂ€chst fĂŒr Projekte verwenden; die UnterstĂŒtzung fĂŒr Regeln wird kurz darauf folgen.
  • Wir raten davon ab, benutzerdefinierte Personenfelder als Behelfslösung zu nutzen, um fĂŒr eine Aufgabe mehrere verantwortliche Personen zu ernennen. Wenn Sie nur eine einzige verantwortliche Person pro Aufgabe haben, schaffen Sie mehr Klarheit darĂŒber, wer direkt fĂŒr die Bearbeitung verantwortlich ist, und stellen sicher, dass der Arbeitsvorgang nicht ĂŒbersehen wird.
    • Wenn Sie möchten, dass mehrere Personen an einer einzigen Aufgabe arbeiten, empfehlen wir Ihnen, fĂŒr eine ĂŒbergeordnete Aufgabe Unteraufgaben zu erstellen und sie verschiedenen Personen zuzuweisen.

Benutzerdefinierte Personenfelder wurden fĂŒr einige Asana-Domains bereits implementiert und werden ab Ende August fĂŒr alle verfĂŒgbar sein. Wenn Sie Fragen haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir sind gespannt darauf, wie Sie dieses neue benutzerdefinierte Feld einsetzen werden!

1 Like