Zusammenarbeit mehrere Parteien / Unternehmen


#1

Hallo zusammen! Wie organisiert ihr Projekte, an denen regelmäßig externe Parteien (in unserem Fall Agenturen und Freelancer) zusammen arbeiten? Ist dafür ein ARBEITSBEREICH sinnvoll, auch um die Teams im eigenen Unternehmen nicht zu sehr aufzublasen?

Danke und Grüße aus dem grauen Rheinland
Klaus


#2

Hallo Klaus,

Workspaces oder Organisationen sind die oberste Einheit und quasi eigene Asana-Instanzen. Meiner Erfahrung nach macht ist es nicht sinnvoll, mit sich überschneidenden Personengruppen in mehreren Instanzen zu kollabieren. Ich würde hier klar auf Teams setzen und die externen Nutzer zu diesen einladen.

Beachte hier auch die kostenpflichtige Version mit Organisationen statt Workspaces.

Viele Grüße,

Patrick
Asana Solutions Partner


#3

VIELEN DANK, @Patrick_A_Lorenz :slight_smile:


#4

Hallo @Klaus_Schenkmann!

@Patrick_A_Lorenz hat hier vollkommen recht und ich habe seine Antwort hier als Lösung Ihrer Frage markiert :smile:

Ich denke auch, das Teams in einer Organisation für Sie sehr gut funktionieren könnten. Hierbei denke ich, dass ein Team sich auf ein übergreifendes Projekt Thema beziehen sollte zu welchem Sie dann externen Parteien als Gäste einladen könnten.

Als weitere Ressource würde ich Ihnen gerne auch unsere Nutzungsmöglichkeiten mit auf den Weg geben. Hoffentlich finden Sie hier noch weitere hilfreiche Details und auch Beispiele.

Ich hoffe dies hilft Ihnen weiter!

Viele Grüße,
Edda